Die Bestattungsvorsorge


Der Bestattungsvorsorgevertrag gewährleistet, dass eine Bestattung den eigenen Wünschen und Vorstellungen entspricht. Durch eigene Anweisung und Bestimmung kann man den Angehörigen vor Unentschlossenheit und falschen Entscheidungen bewahren.

In einem Bestattungsvorsorgevertrag wird festgehalten, in welchem Sarg oder in welcher Urne Sie beigesetzt werden, wo und wie Sie bestattet werden wollen. Auch kann der Ablauf einer Trauerfeier festgelegt werden. Die Musikwünsche, eine mögliche Blumendekoration kann bestimmt werden.

Häufige Fragen zur Bestattungsvorsorge  graph

Ist mein Geld sicher Angelegt?

Grundsätzlich gilt: Die angemessene Bestattungsvorsorge (ortsübliche Kosten) ist vor dem unberechtigten Auflösungsverlangen des Sozialamts geschützt.

Wie hoch sollte die Bestattungsvorsorgesumme sein?

Sie sollte der Höhe der zu erwartenden örtlichen Bestattungskosten entsprechen. Mit Ihrem Bestatter können Sie alle Fragen zum Thema Bestattungsvorsorge offen und vertrauensvoll besprechen. Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen sind dabei maßgebend.

Wie kann ich Finanzielle Belastung vermeiden?

Das Testament wird oft erst nach der Beisetzung eröffnet. Mit einer Sterbegeldversicherung als Bestattungsvorsorge stellen Sie sicher, dass die notwendigen finanziellen Mittel schnell und einfach zur Verfügung stehen.